Freitag, 15. Januar 2016

p2 Solar Eclipse - the FUTURE is mine


Aus der aktuellen limitierten The FUTURE is mine Kollektion von p2 hat mich genau ein Nagellack angelacht. Diesen zeige ich euch heute. Als ich vor dem Aufsteller stand hat es mir der p2 Solar Eclipse mit der Nummer 040 angetan. Auf den ersten Blick hatte er es mir nicht unbedingt angetan, als ich die Nagellackflasche in den Fingern hielt, war ich dann doch angetan. Dies lag wohl an seinem leicht changierenden Farbspiel.



Ich wurde beim Lackieren auch nicht enttäuscht, denn der changierende Effekt kommt auf den Fingernägeln gut zur Geltung. Solar Eclipse hat einen antrazitfarbenen Grundton, der je nach Lichteinfall mehr mauve farbig oder türkis blaugrün wird. Für ein deckendes Ergebnis habe ich zwei Schichten lackiert. Ein zügiges Lackieren hat bei mir die Bildung von Schlieren verhindert. Ich bin am Überlegen, ob er mattiert noch schöner aussehen würde.

was meint ihr?

Mittwoch, 6. Januar 2016

Nagelpflege und Nagelroutine Update


Auf den Tag genau ein Jahr ist es her, dass ich euch über meine Nagelpflege und Nagelroutine erzählt habe, da dachte ich mir es wäre mal an der Zeit ein kleines Update zu geben. Zum ersten Beitrag inklusive nackter Tatsachen kommt ihr hier
An der Form meiner Nägel hat sich nichts verändert. Meine Nagelform ist eine Mischung aus oval und spitz, die sich bei mir ohne große Experimente entwickelt hat. Sie sind leicht mandelförmig. 

Meine Nägel sehen nach dem Ablackieren genauso aus, wie auf der oberen Kollage. Dem ebelin Nagellackentferner acetonfrei bin ich treu geblieben. Er ist günstig 0,95 € und gut, deshalb wird er regelmäßig nachgekauft. Ich habe nichts beschönigt mit Filter, Stempel oder einer Polierfeile. Ihr seht die nackte Wahrheit ohne Farblack. Im Vergleich zu vor einem Jahr habe ich weniger Verfärbungen an den weißen Nagelspitzen. Meine leichten Rillen sind mir erhalten geblieben und werden wohl auch nie verschwinden. 

Ich hatte letztes Jahr eine ganz schlimme Phase mit Nagelspliss, die ich auf die vielen Veränderungen in meinem Leben schiebe, um ihn besiegen zu können, habe ich mich daher intensiver mit der Pflege meiner Fingernägel auseinander gesetzt.



Das  p2 Cuticle Care Gel ist eines meiner liebsten Pflegemittelchen. Bereits im letzten Jahr habe ich es euch schon vorgestellt. Ich bin sehr froh, dass es nach der Sortimentsumstellung von p2 nicht ausgelistet wurde, sondern nur ein paar optische Veränderungen erhalten hat durch ein eckiges Flascherl und eine schwarze Kappe. Die Pipette mit der man das Serum gut dosiert auf die Nagelhaut tröpfelt, blieb erhalten. Eine wunderbare, praktische und hygienische Spielerei. Das schnelleinziehende Serum versorgt die Nagelhaut mit viel Feuchtigkeit. Ich benutze es gerne kurz vorm Fotografieren meiner Fingernägel, da sie danach sofort "frischer" aussehen und für 2,75 € auch noch preiswert.


Das Lacura beauty Nagel Öl hat das ESSIE apricot cuticle oil ersetzt. Ich habe das Nagelöl von Essie gern benutzt, jedoch habe ich die Flasche auch nach über einem Jahr nicht leer bekommen (da es sehr ergiebig ist) und es hat dann leider recht ranzig gerochen, so dass ich es weggeschmissen habe. Das Nagelöl von Lacura beauty habe ich vor ungefähr einem halben Jahr beim Aldi für ungefähr 2,00 € entdeckt. Ich kann jetzt keinen großen Unterschied zwischen dem Aldi Produkt und dem von Essie feststellen, außer dem Preisunterschied. Meiner Meinung nach sind sie identisch. Sie riechen beide nach Aprikose und machen meine Nagelhaut schön weich und versorgen sie gut mit Feuchtigkeit. Falls das Lacura Nagelöl auch ranzig werden sollte mit der Zeit, werde ich einfach etwas warten bis es wieder im Angebot bei Aldi ist und mir nicht das Essie apricot cuticle oil für 8,95 € holen. 

Der p2 Apricot Nail Care Pen ist mein Begleiter in der Handtasche. Er ist zwar mit 2,75 € für 2 ml nicht unbedingt ein Schnäppchen, jedoch auch nicht allzu teuer. Ich mag ihn für die schnelle Pflege zwischendurch. Leider ist das p2 ONE DROP fitness oil im letzten August ausgelistet worden. Vor der Auslistung habe ich mir noch zwei Fläschchen gekauft. Ich mochte es wirklich sehr gern, aber was soll ich jetzt noch groß Schwärmen, da es nicht mehr erhältlich ist.


Nach der Nagelpflege und einer gewissen Einwirkzeit (je nachdem auch mal Übernacht oder auch nur kurz) entfette ich meine Fingerchen beim Händewaschen und nun gehts zur Grundierung. Als dm die neue Marke trend IT UP eingeführt hat, lag mein Interesse natürlich bei den Nagelprodukten und ich habe ich mir den MINERAL RIDGEFILLER mitgenommen. Seitdem ist er mein neuer Lieblingsunterlack, da er erstens meine leichten Rillen gut ausgleicht, zweitens nur eine sehr leichte natürliche rosa Tönung hat und drittens wirklich wahnsinnig schnell trocknet. Ich bilde mir auch ein, dass sich mein Nagelspliss deutlich minimiert hat durch seine Benutzung. 

Ich habe mich nicht bewusst dazu entschieden deutlich günstigere Produkte in meine Routine einzubauen, sondern eher unbewusst. Ich schaue mich einfach gerne um. Bei meiner letztjährigen Routine habe ich den ESSIE millionails und den ESSIE grow stronger verwendet, da diese aber leider wirklich zum Eindicken neigen und nicht gerade günstig sind und es mich leicht geärgert hat halbvolle Produkte wegzuwerfen, habe ich mich in der Drogerie umgesehen. Mit dem trend IT UP MINERAL RIDGEFILLER habe ich nun meinen (subjektiv) Unterlack gefunden, der auch noch mit 1,95 € einen Bruchteil kostet wie meine bisherigen. 

Ich versuche beständig in der Nagelpflege zu sein, schaffe es allerdings nicht immer. Dies hat verschiedene Gründe. Mal habe ich zu wenig Zeit, mal habe ich keine Lust zu warten bis die Produkte eingezogen sind und dann klappt es eine zeitlang ganz gut. Etwas was ich tatsächlich immer mache, ist einen Unterlack zu benutzen. 

welche Produkte verwendet ihr bei der Nagelroutine? 

Dienstag, 15. Dezember 2015

p2 Tiger Lily - Blogging around the Christmas Tree

Banner (c) 2015 Frau Kirschvogel.


Dieses Jahr habe ich wieder das Glück ein Teil des Bloggin' Around des Christmas Tree Adventskalenders zu sein. Leztes Jahr war ich zum ersten Mal dabei und ich war von eurer regen Teilnahme begeistert. Mit einem schmunzeln im Gesicht habe ich eure Anekdoten zu den Weihnachtsessen gelesen. Deshalb freue ich mich auch heuer dabei zu sein.

Einen weihnachtlichen Rotton muss ich euch dennoch zeigen, bevor ihr schnell nach unten scrollt ;-)



Meine Wahl fiel auf den p2 096 Tiger Lily aus der Volume Gloss Reihe. Die Farbe ist ein richtiges schönes, sattes, warmes rotbraun. Tiger Lily deckt in zwei Schichten perfekt und sein Auftrag ist einfach ein Traum. Im Gegensatz zu manch anderen bereitet mir der Pinsel der Volume Gloss Reihe keine Probleme, da ich mit ihm gut zu recht komme. Ich mag Tiger Lily so gerne, dass mein Flascherl schon zur Hälfte geleert ist und bezüglich seiner Haltbarkeit bin ich einfach begeistert, da er bei mir eine Woche und länger ohne Absplittern hält. Tiger Lily ist eine absolute Kaufempfehlung von mir

Da das Interesse vermutlich mehr auf der Verlosung liegt, spanne ich euch nicht länger auf die Folter und zeige euch was es bei mir zum Abstauben gibt:

Ein Nagellack Set von china glaze - Glisten Up! (bestehend aus Heart of Africa Luxe and Lush Pizzazz • Fairy Dustund den Seche Vite dry fast Topcoat


Gewinnen könnt ihr, wenn ihr mir die Frage beantwortet, wie euer Weihnachtsbaum aussieht. Vielleicht habt ihr einen klassischen mit roten Weihnachtskugeln und Strohsternen oder ist es vielleicht aus Platzgründen nur ein kleines Bäumchen mit kitschigen Cupcake-Anhängern. Ich bin auf eure Antworten in den Kommentaren gespannt.

Teilnahmebedingungen:

  • Meine Verlosung startet sofort und endet in genau 24 Stunden um Mitternacht.
  • Teilnahme und Auslosung erfolgt durch Beantwortung der Frage in einem Kommentar.
  • Ich würde mich freuen, wenn ihr Leser meines Blogs seid. Neue sind jederzeit willkommen!
  • Der zufällig ausgeloste Gewinner erhält die oben gezeigten Pinsel und den Nagellack, die selbstverständlich nagelneu, unbenutzt und von mir gekauft wurden.
  • Das Gewinnspiel ist offen für Deutschland, Österreich und die Schweiz (Versandadresse).
  • Teilnahme nur ab 18 Jahren oder im Gewinnfall mit Einverständnis eines Erziehungsberechtigten zur Herausgabe der Versandadresse.
  • Der Gewinner wird per Mail kontaktiert. Meldet er sich innerhalb von drei Tagen nicht, lose ich neu aus.
  • Ich behalte mir das Recht vor, Gewinnspielblogs, Mehrfachteilnahmen o.ä. vom Gewinnspiel auszuschließen.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Eine Barauszahlung ist nicht möglich. Für Verlust oder Beschädigung auf dem Postweg übernehme ich keine Haftung.

Hier nocheinmal die Übersicht aller Adventskalendertürchen:



Ich teile mir das fünfzehnte Türchen des Bloggin' Around The Christmas Tree Adventskalenders mit Gwen von Gwenstical. Morgen geht es bei Valerie von  lookslikevalerie und Sabine von lullabees weiter mit Überraschungen hinter den Türchen.

Vielen lieben Dank für eure zahlreichen Beschreibungen wie ihr es sich mit dem  Weihnachtsbaum bei euch verhält. Bei mir verlief die Auslosung ganz altmodisch ab. Mein Griff in den Lostopf hat Trommelwirbel die liebe Nyxx gezogen. Eine Email ist bald auf dem Weg zu dir.
ich hoffe ich habe euren Geschmack getroffen

Samstag, 12. Dezember 2015

Glitzernder Christbaum auf p2 Tiger Lily mit Colour Club




Ein funkelnder, glitzernder, kleiner Christbaum ziert meine Fingerchen. Wie ihr seht ist Weihnachten nun omnipräsent auf meinen Nägeln. In vierzehn Tagen ist auch schon Weihnachten. Immer wieder wunder ich mich wie schnell ein Jahr rum ist.

Eine kleine Schritt für Schritt Anleitung habe ich vorbereitet, um euch meine vorgehensweise zu zeigen und den ein oder anderen vielleicht zum Nachpinseln anzuregen.





Zuerst werden auf einen gut durchgetrockneten Nagellack, in meinem Fall der p2 096 tiger lily, Zierstreifen/Tape platziert. Danach habe ich eine dunkelgrüne Schicht Color Club Artsy Crafty und eine glitzernde Schicht des Color Club Object of Envy lackiert. Ein zügiges Vorgehen ist dabei enorm wichtig, da das Abziehens des Tapes sich sonst beim vorletzten Schritt etwas schwieriger gestaltet. Als letztes habe ich noch goldene Hexoglitter aus dem essence 02 circus confetti gefischt und sie für die Christbaumspitze benutzt. Mit einem Überlack habe ich alles versiegelt und die Oberfläche geglättet.






Es sieht vielleicht nach einer großen Fimmelei aus, aber das war es nicht wirklich. Im Endeffekt habe ich für einen Nagel maximal drei Minuten gebraucht. Das zählt defenitiv nicht zu meinen langwierigsten Mustern. Natürlich wenn man es hochrechnet ist man bei einer halben Stunde. Die plane ich aber von vornherein meistens ein ;-)

ab wann stellt ihr den Christbaum bei euch auf?

Dienstag, 8. Dezember 2015

Catrice Holo Manolo


Wer sagt, dass man einen Hololack nur im Sommer lackieren kann, dem kan ich nur widersprechen. Holografische Nagellacke kann und werde ich zu jeder Jahreszeit lackieren ;-) Ohne direkte Sonneneinstrahlung ist die Farbe des Catrice Holo Manolo ein wunderschönes eisiges hellgrau.


Im Sonnelicht wird aus dem schlichten, zeitlosen, eisigen hellgrau ein kleines regenbogenfarbiges Glitzerfunkeln. Bei direkter Sonneneinstrahlung zeigt er seinen herrlichen holografischen Effekt. Ich neige dazu ständig mit meinen Fingern zu wackeln und diesen Lack anzustarren.



Ich habe zwei Schichten für ein deckendes Ergebnis lackiert. Der Auftrag ging mir leicht von der Hand und es haben sich auch keine Schlieren beim Lackieren gebildet. Die Trockenzeit fiel mir jetzt nicht negativ auf und da ich sowieso einen Schnelltrockner benutzt habe, kann ich auch nicht wirklich viel dazu schreiben. Mich erinnert der Holo Manolo an das funkeln von frischem Schnee, daher passt er auch perfekt zur Weihnachtszeit. 

hoffentlich gibts bald Schnee

Samstag, 5. Dezember 2015

Glutenfreie Florentiner - Walking in a Winter Wonderland


Ich bin dieses Jahr zum zweiten mal beim Walking in a Winter Wonderland dabei. Vielen lieben Dank an Gwenstical für deine Arbeit mit der Organisation und an My Mirror World  für dieses zauberhafte Design unseres zuckersüßen Adventskalenders, in das ich immer noch am liebsten reinbeißen würde. Bis jetzt hat es noch kein kleiner Lebkuchenmann zu mir geschafft.

Image Map

Gestern hat sich bei Kia von Facetten von Kia das vierte Türchen geöffnet mit einem Rezept für Bratapfellikör. Morgen zeigt uns Diana von I need sunshine Türchen Nummer sechs. Ich bin gespannt auf die 24 Beiträge der Mädels. Heute öffnet sich mein Türchen für euch und ich habe ein einfaches Plätzchen Rezept für euch.


Für Florentiner benötigt man folgende Zutaten:

70 g Kartoffelmehl
100 g Mandelscheiben
80 g Zitronat
80 g Orangeat
60 g Butter
1/8 l Milch
120 g Zucker
2 Msp Vanille
1 Msp Zimt



Kartoffelmehl, Zimt, Zucker und Vanillezucker/gemahlene Vanille mischen und dann nach und nach Zitronat, Orangeat und Mandeln darunter heben. Bei schwacher Hitze Butter und Milch zum Köcheln bringen, die restlichen Zutaten dazugeben und fünf Minuten schwach köcheln lassen. Mein Tipp wirklich nur schwach köcheln lassen, auf keinen Fall kochen, da die Florentiner im Ofen noch karamellisieren und sonst zu dunkel werden. Nun einfach kleine Häufchen mit zwei Löffeln auf Backpapier aufschlichten und für 25 - 30 Minuten bei 180 C° Ober-und Unterhitze backen. 

Die Menge ist ausreichend für ein Backblech. Ich habe heuer zum ersten Mal versucht glutenfreie Plätzchen zu backen, da eine liebe Freundin, wenn sie zu mir  vorbei kommt zum Kaffeetrinken sonst nur den Teller anstarren könnte und dankend verzichten würde. Ich hoffe sie schmecken ihr. Wer nicht darauf achten muss, kann Kartoffelmehl 1:1 mit üblichem Mehl ersetzen.

Ich wünsche euch gutes Gelingen!
 


Sonntag, 29. November 2015

Adventskranz


Wie versprochen gibts auch heuer ein kleines do it yourself zu meinem Adventskranz. Ich bin zwar noch nicht wirklich in Weihnachtsstimmung, aber ohne fehlt in der Adventszeit einfach etwas. Darum habe ich mich dieses Jahr auch etwas zurückgehalten und sie schlicht gelassen.


Am schlichtesten ist die Adventskranzschale geworden. Ich habe mir vier durchgefärbte graue Kerzen geschnappt und die Schale mit kleinen Kieferzapfen bestückt oder wie ich sie nenne Butzakia. Einerseits sehr schlicht und doch finde ich ihn recht hübsch. Ich habe mir nur die Kerzen gekauft. Die Schale hatte ich schon und die Zapfen habe ich im Garten zusammengesammelt.


Meinen typischen Adventskranz habe ich selbst gebunden. Verwendet habe ich verschiedene Koniferenzweige, Tanen-und Fichtenzweige, Efeu und ein paar Beerengebilde. Christbaumanhänger in Schneeflockenform habe ich zweckentfremdet und mit Nadeln festgesteckt. Auch hier dachte ich mir weniger ist mehr. Ich wollte ihn nicht zu überladen machen, damit der schöne Kranz seine Wirung nicht verliert.

ich wünsch euch einen schönen ersten Advent

...läuft wie gelackt!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...